Stefan Adam

Bariton

Stefan Adam

Stefan Adam stammt aus Recklinghausen und wuchs im Münsterland auf. Nach dem Abitur studierte er zunächst Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, ehe er sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln aufnahm, das er mit Auszeichnung abschloss. Seine Lehrer waren KS Prof. Edda Moser, Prof. Dietger Jacob und KS Prof. Kurt Moll.

 

Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit lag zunächst in den Bereichen Oratorium, Lied und Konzert. Hier wirkte er u.a. bei Uraufführungen großer oratorischer Werke in Köln und Düsseldorf mit. Erste Bühnenerfahrungen erlangte er durch die Arbeit mit Prof. Jakob Jenisch, Michael Hampe und Andreas Homoki.

 

Bereits während des Studiums erhielt Stefan Adam in der Spielzeit 1994/1995 sein erstes Festengagement am Theater Hagen. Während dieser Zeit führten ihn Gastverträge an die Theater in Essen und Flensburg. Weitere berufliche Stationen waren von 2001 bis 2004 die Städtischen Bühnen Münster, wo er u.a. als Beckmesser in Wagners Die Meistersinger von Nürnberg debütierte, und von 2004 bis 2009 das Hessische Staatstheater Kassel, wo er in Partien wie Wagners Holländer, Verdis Simone Boccanegra und Marquis Posa in Don Carlo zu hören war. Seit der Spielzeit 2009/2010 gehört Stefan Adam zum Ensemble der Niedersächsischen Staatsoper Hannover, wo er u.a. mit der Titelpartie in Verdis Macbeth, als Graf Almaviva in Le nozze di Figaro, Gianni Schicchi, als Falstaff und Alberich in Das Rheingold Erfolge feiern konnte. 2013 debütierte er an seinem Stammhaus als Alfio in Cavalleria rusticana und Tonio in I pagliacci, in Dessau als Alberich in Siegfried; am Staatstheater Kassel gastierte er im Herbst 2014 mit der Titelpartie in Verdis Rigoletto. Zu seinen Aufgaben in der Spielzeit 2014/2015 in Hannover gehörten u.a. die Partien des Scarpia in Tosca, Dr. Falke in Die Fledermaus und Peter Besenbinder in Hänsel und Gretel, am Anhaltischen Theater Dessau gastierte er als Alberich in Das Rheingold gastieren. 2015/2016 singt er in Hannover unter anderem die Partie des Heger in Rusalka, Reanto in Verdis Un ballo in maschera, die Titelpartie in Falstaff und die Partie des Kaspar in Der Traumgörge.

 

Internationale Gastspielverpflichtungen führten Stefan Adam jüngst mit Beethovens 9. Sinfonie nach Pamplona und Barcelona und mit der Partie des Orest in Richard Strauss‘ Elektra sowie dem Deutschen Requiem von Johannes Brahms an das Teatro Massimo Bellini nach Catania. Im Sommer 2015 war der Bariton zu Gast beim Credomatic-Festivall in Costa Rica, wo er einen Liederabend im Teatro Nacional in San José und ein geistliches Konzert in der Kathedrale von Caratago gab.

 

Stefan Adam hat mit Dirigentenpersönlichkeiten wie Marcus Bosch, Wolfgang Bozic, Leon Botstein, Georg Fritzsch, Will Humburg, Karen Kamensek, Gerhard Markson, Ernest Martinez-Izquierdo, Peter Neumann, Eiji Oue, Roberto Paternostro, Ivan Repušić, Hellmuth Rilling, Patrik Ringborg und Prof. David de Villier zusammengearbeitet.

 

Er musizierte mit namhaften Orchestern und Spezialensembles, darunter das Bach-Collegium Stuttgart, das Collegium Cartusianum Köln, dem Orquestra sinfonica de Barcelona i nacional de Catalunya, dem Orquesta Sinfònica de Navarra Pablo Sarasate, dem Orchestre Philharmonique de Strasbourg, der Philharmonie Essen, der Radiophilharmonie Hannover des NDR und dem Orchestra del Teatro Massimo Bellini Catania.

 

Für seine darstellerische Arbeit erhielt der Künstler wichtige Impulse von Regisseuren wie Roland Aeschlimann, Sebastian Baumgarten, Lorenzo Fioroni, Dietrich Hilsdorf, Philipp Himmelmann, Reinhild Hoffmann, Andreas Homoki, Ingo Kerkhof, Balázs Kovalik, Barrie Kosky, Christoph Meyer, Christof Nel, Dominik Neuner, Benedikt von Peter, Gabriele Rech und Olivier Tambosi.

 

www.stefan-adam-bariton.de

Repertoire Musiktheater (Auswahl)

E. D‘ Albert

Tiefland Sebastiano

H. Banter

Der blaue Vogel Der Narr Perlimpinpin

R. Beauddin

Himmelfahrt (Uraufführung) Seele

A. Berg

Wozzeck Wozzeck
B. Britten Peter Grimes Captain Balstrode

A. Corghi

Senja  (Uraufführung) Egor Merik

F. L. Gassmann

L’opera seria Bragherona

U. Giordano

Andrea Chénier Carlo Gérard

E. Humperdinck

Hänsel und Gretel Peter Besenbinder

L. Janáček

Das schlaue Füchslein Förster (deutsch)
 

Schicksal (Osud)

Konecny (deutsch)

V. D. Kirchner

Die Trauung König Ignaz

F. Lehár

Die lustige Witwe

Baron Mirko Zeta /

Vicomte Cascada

P. Mascagni

Cavalleria rusticana Tonio

J. Massenet

La Navarraise General Garrido (deutsch)

C. Millöcker

Der Bettelstudent Oberst Ollendorf

W. A. Mozart

Die Zauberflöte Sprecher
 

Le nozze di Figaro

Conte di Almaviva

M. Mussorgskij

Boris Godunow Boris (deutsch)

O. Nicolai

Die lustigen Weiber von Windsor Herr Fluth

J. Offenbach

Les Contes d‘Hoffmann

Lindorf / Coppelius /

Mirakel / Dapertutto

K. Penderecki

Paradise Lost Satan

F. Poulenc

Dialogues des Carmélites Marquis de la Force

S. Prokofjew

Der feurige Engel Ruprecht (deutsch)
 

Die Liebe zu den drei Orangen

Tschelio (deutsch)

G. Puccini

La Bohème Marcello
 

Tosca

Scarpia
 

Gianni Schicchi

Schicchi

N. Rimski-Korsakow 

Der goldene Hahn König Dodon (deutsch)

E. Rushton

Harley Gustavo Escudero

J. Strauss

Der Zigeunerbaron Graf Peter Homonay

R. Strauss

Salome Jochanaan
 

Elektra

Orest
 

Der Rosenkavalier

Herr von Faninal
 

Ariadne auf Naxos

Musiklehrer

P. I. Tschaikowski

Eugen Onegin Onegin (deutsch)

V. Ullmann

Der Kaiser von Atlantis Kaiser Overall
G. Verdi

Nabucco

Nebukadnezar (deutsch)
 

Macbeth

Macbeth
 

La Traviata

Giorgio Germont
 

Rigoletto 

Rigoletto
 

Il Trovatore

Il Conte di Luna
 

Un ballo in maschera

Renato (italienisch / deutsch)
 

La forza del destino

Don Carlo di Varga
 

Don Carlo

Marquis Posa
 

Simone Boccanegra

Simone
 

Falstaff

Falstaff

R. Wagner

Der fliegende Holländer

Holländer
 

Tannhäuser

Wolfram von Eschenbach

Die Meistersinger von Nürnberg

Sixtus Beckmesser /

Nachtigall / Nachtwächter

 

Tristan und Isolde

Kurwenal
 

Das Rheingold

Alberich
 

Siegfried

Alberich

S. Wagner

An allem ist Hütchen Schuld

Mond / Wirt / J. Grimm

 

Bruder Lustig

Konrad

C. M. v. Weber 

Silvana Graf Adelhardt

K. Weill

Der Kuhhandel

General Garcia Conchez /

Emilio Sanchez

E. Wolf-Ferrari

Das Himmelskleid
Prinz Korbinian (deutsch)

Repertoire Konzert

J. S. Bach

Magnificat  
 

Weihnachtsoratorium

 
 

Johannes-Passion

 
 

Matthäus-Passion

 
 

H-Moll-Messe

 
 

Lutherische Messen

 
 

Solokantaten BWV 56, 82 und 158

 
 

Oster-Oratorium

 
 

Himmelfahrts-Oratorium

 
  div. Kantaten  

S. Barber

Dover beach (für Bariton und Streichquartett) 

L. v. Beethoven

9. Sinfonie  
  Missa solemnis   
  Gellert-Lieder  

O. G. Blarr

Jesus-Geburt (Uraufführung)  
 

Salut für Dr. Martinus

 
 

Threnos III

 
 

In te domine speravi

 
 

Tefila le mosche (Uraufführung)

 
  Himmelfahrt (Uraufführung)  

J. Brahms

Ein deutsches Requiem  
 

Die schöne Magelone

 
 

Vier ernste Gesänge

 

B. Britten

War Requiem   
 

Cantata misericordium

 

M. Bruch

Das Lied von der Glocke  

A. Bruckner

Messe f-moll  
 

Te Deum

 

M.-A. Charpentier

Te Deum  

P. Cornelius

Vater unser (Liederzyklus op. 2)  
  Weihnachtslieder  

G. Donizetti

Messa di Requiem  
 

Messa di Gloria e Credo

 

M. Duruflé

Missa cum jubilo  
  Requiem  

A. Dvořák

Te Deum  
  Messe op. 86  
  Biblische Lieder op. 99  
  Zigeunerlieder  

E. Elgar

Dream of Gerontius  
  The Apostles  

G. Fauré

Requiem  

H. Frederichs

Von Zweifel und Zuversicht  
 

Canticum Simeonis

 
  Passionserzählung der Maria Magdalena 

C. Gounod 

Cäcilienmesse  

C. H. Graun

Der Tod Jesu  

E. Grieg 

Landerkennung  

G. F. Händel

Messias (deutsch / englisch)  
 

Saul (englisch)

 
 

Belsazar (deutsch)

 
 

Samson (deutsch)

 
 

Jephtha (englisch)

 
 

Johannes-Passion

 
 

Brockes-Passion

 
 

Israel in Egypt (englisch)

 
 

Dettinger Te Deum

 
 

L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato (englisch)

J. Haydn

Die Jahreszeiten  
 

Die Schöpfung

 
  div. Messen  

M. Haydn

Requiem c-moll  

H. v. Herzogenberg

Die Geburt Christi  

A. F. Landgraf von Hessen

Fathume (Drei Lieder für Bariton und Orchester) 

K. Hessenberg

Vom Wesen und Vergehen  

A. Honegger

Jeanne d’arc au boucher (französisch / deutsch) 
  La danse des morts  

M. Kagel

Fürst Igor Strawinsky  

H.-M. Lonquich

Auf dem Rand der Mauer   

F. Liszt

Cantico del sol di San Francesco  
  Seligpreisungen für Bariton, Chor und Orgel 
 

Via Crucis

 

G. Mahler

Lieder eines fahrenden Gesellen  

F. Martin

Sechs Monologe aus „Jedermann“  
  Requiem  
  In terra pax   

S. Matthus

Nachtlieder für Bariton, Harfe und Streichquartett 

F. Mendelssohn-Bartholdy

Elias  
  Paulus  
  Der 115. Psalm  
 

Die erste Walpurgisnacht

 

W. A. Mozart

Requiem  
  Grabmusik  
  Krönungsmesse  

C. Orff

Carmina burana  

A. Pärt

Ein Wallfahrtlied
 

H. Pfitzner

Das dunkle Reich  

G. Puccini

Messa di Gloria  

H. Purcell

Ode on St. Cecilia’s Day 1692  

J. G. Rheinberger

Der Stern von Bethlehem  

W. Rihm

Deus passus  
G. Rossini Petite Messe Solenelle  
  Stabat mater  

C. Saint-Saëns

Oratorio de Noël

 

A. Schnittke

Seid nüchtern und wachet (Faust-Kantate)  

F. Schubert

Winterreise  
  Messe in Es-Dur D 950  
  Messe in As-Dur D 678  

H. Schütz

Passionen  
  Exequien  

R. Schumann

Dichterliebe  

L. Spohr

Die letzten Dinge  
 

Des Heilands letzte Stunden

 

W. Stockmeier

Te Deum

 

R. Strauss

Taillefer  
 

div. Lieder

 

I. Strawinski

Canticum sacrum  

G. P. Telemann

Die Hirten an der Krippe zu Bethlehem  
 

Du aber, Daniel, gehe hin

 
  Viktoria, mein Jesus ist erstanden  

M. Tippett

A child of our time  

Fotos

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin