Ivan Ludlow

Bariton

Ivan Ludlow

Ivan Ludlow wurde in London geboren, studierte an der Guildhall School of Music and Drama und war Mitglied des National Opera Studio in London.

 

Der Bariton singt regelmäßig an renommierten Opernhäusern Europas, darunter die Vlaamse Opera Antwerpen und Gent, die griechische Nationaloper in Athen, das Theâtre Royal de la Monnaie Brüssel, die Hamburgische Staatsoper, Opéra de Lausanne, Opéra de Lyon, Opéra de Marseille, das Teatro San Carlo Neapel, die Opéra du Rhin Strasbourg und das Théâtre du Capitole in Toulouse. Darüber hinaus gastierte Ivan Ludlow bei den Salzburger Festpielen, dem Festival dei Due Mondi in Spoleto sowie dem Lucerne Festival und der Casa da Música in Porto.

  

Zu seinem großen Repertoire, das sich vom Barock bis zur Moderne erstreckt, zählen unter anderem Partien wie Mozarts Don Giovanni, Graf Amaviva in Le nozze di Figaro und Guglielmo in Così fan tutte, Danilo in Die lustige Witwe, Tschaikowskis Eugen Onegin, Escamillo in Carmen, Marcello in La Bohème, der Capriccio-Graf, Graf von Nevers in Meyerbeers Les Huguénots, aber auch Athlet und Tierbändiger in Lulu, Nick Shadow in The Rake’s Progress, Demetrius in A Midsummer Night’s Dream und Traveller in Curlew River von Britten, Le Mari in Poulencs Les mamelles de Tirésias oder der Bariton in Maxwell-Davis’ No. 11 Bus. Mit großem Erfolg debütierte der Sänger 2017 als Athlet und Tierbändiger in Christoph Marthalers Neuinszenierung von Lulu an der Hamburgischen Staatsoper.

 

Ivan Ludlow arbeitete mit Dirigenten wie Martyn Brabbins, Adam Fischer, Heinz Holliger, Ingo Metzmacher, Ludovic Morlot, Kent Nagano, Christophe Rousset und Peter Rundel. Als gefragter Lied- und Konzertsänger trat er häufig in Europa und den Vereinigten Staaten auf. Er gastierte unter anderem mit dem Ensemble Modern, dem Remix Ensemble, Ensemble Intercontemporain, Dem BBC Symphony Orchestra, Seattle Symphony Orchestra und dem Auckland Philharmonic Orchestra. In Liederabenden musiziert er häufig mit Daniel Tong, dem Pianisten des London Bridge Trios. Sein szenischer Liederabend, der unter dem Titel Wanderer, post scriptum Werke von Rihm, Pesson, Eissler und Wagner in Beziehung zueinander stellt, wird von seiner Ehefrau, der Pianistin Kalina Georgieva, begleitet.

 

Ein besonderes Interesse des Künstlers gilt der Neuen Musik und neuen künstlerischen Formen. Ivan Ludlow sang Welturaufführungen von Komponisten wie Francesco Filidei, Isidora Zebeljan und David Matthews und führte Werke von Heinz Holliger, Wolfgang Rihm, Harrison Birtwistle und Peter Maxwell-Davies auf. Er sang die Partien Wotan und Wanderer in der von Jonathan Dove und Graham Vick kreierten Bearbeitung von Wagners Ring, die bei zahlreichen europäischen Festivals gezeigt wurde. Die Opernbearbeitungen von Giovanni und Vixen der SilentOpera nach den Werken von Mozart und Janàček führten den Künstler zum Peking Music Festival sowie zum London Vaults und Helsinki Festival. Mit der von ihm gegründeten Gruppe Room7 sucht er nach innovativen Wegen, zeitgenössische und klassische Opern und Musicals aufzuführen. Als Schauspieler unternahm er eine Frankreich-Tournée als Trissotin in Macha Makeïeffs Inszenierung von Molièrs Les femmes savantes.

 

Ivan Ludlows Einspielungen enthalten Poulencs sämtliche Lieder mit Graham Johnson (Hyperion) sowie Henrik Hallstenius’ Ophelia: death by water singing (LAWO classics), gemeinsam mit dem London Bridge Ensemble erschienen Werke von Fauré und Schumann (sonimage) und Lieder von Frank Bridge (Dutton). In DVD-Aufnahmen von Die lustige Witwe von der Opéra de Lyon ist er als Danilo, in Lulu vom Théâtre de la Monnaie in Brüssel ist er als Athlet und Tierbändiger zu sehen.

 

Zu seinen künftigen Engagements gehören die Welturaufführung von Heinz Holligers Oper LUNEA an der Oper Zürich im Frühjahr 2018, Neuinszenierungen von Janàčeks Aus einem Totenhaus am Théâtre de la Monnaie in Brüssel und der Opéra de Lyon, die Wiederaufnahme von Lulu an der Hamburgischen Staatsoper sowie Liederabende in Belgien, Bulgarien, Frankreich du England.

 

 

Repertoire Musiktheater(Auswahl)

A. Berg

Lulu Tierbändiger /  Athlet
 

Wozzeck

Wozzeck*

H. Berlioz

Béatrice et Benedict Claudio

H. Birtwistle

Gawain Agravain

G. Bizet

Carmen Escamillo / Morales
 

Les pêcheurs de perles

Zurga

B. Britten

A Midsummer Night’s Dream Demetrius
 

The Rape of Lucretia

Tarquinius / Junius
 

Curlew River

The Traveller
  The Burning Fiery Furnace The Astrologer
 

Billy Budd

Billy Budd*

F. Cavalli

La Didone Iarba
  La Calisto Mercurio

C. Debussy

Pelléas et Mélisande Golaud*

G. Donizetti

L’elisir d’amore Belcore

F. Filidei

Giordano Bruno Inquisitor

J. Haydn

L’incontro improvviso

Il Calandro
 

Lo Speziale

Sempronio
H. Holliger 

Lunea

NN*

L. Janáček 

Jenůfa Stárek (Altgesell)
  Aus einem Totenhaus Čekunov*

F. Lehár

Die lustige Witwe Danilo (französisch)

B. Mason

Chaplin Operas Bariton

J. Massenet

Manon De Bretigny

P. Maxwell-Davies

No. 11 Bus Bariton

G. Meyerbeer

Les Huguenots Graf von Nevers

W. A. Mozart

Don Giovanni Don Giovanni
 

Le nozze di Figaro

Conte d' Almaviva 

 

Così fan tutte

Guglielmo

F. Poulenc

Les Mamelles de Tirésias Le Mari

G. Puccini

La Bohème Marcello / Schaunard

H. Purcell

Dido and Aeneas Aeneas

G. Rossini

Il barbiere di Siviglia Figaro
 

La Cenerentola

Dandini

J. Strauss

Die Fledermaus

Dr. Falke

R. Strauss

Capriccio Graf

I. Strawinsky

The Rake’s Progress Nick Shadow

P. I. Tschaikowski

Eugen Onegin Eugen Onegin

G. Verdi

Don Carlo Marquis Posa*

R. Wagner

(bearbeitet von J. Dove)

Das Rheingold Wotan
 

Die Walküre

Wotan
 

Siegfried

Wanderer
     
    * in Vorbereitung

Repertoire Konzert und Oratorium (Auswahl)

J. S. Bach

Matthäus-Passion Jesus / Arien
 

Johannes-Passion

Jesus / Arien
 

Messe in h-moll

 
  Weihnachtsoratorium  

B. Bartók

Cantata profana  

J. Brahms

Ein Deutsches Requiem  

B. Britten

War Requiem  

C. Debussy

L’Enfance du Christ Saint Joseph

E. Elgar

The Dream of Gerontius Priest /  Angel of the Agony

G. Fauré

Requiem  

G. F. Händel 

Messiah  
  Hercules Hercules

J. Harvey

Passion and Resurrection Christ

J. Haydn

Die Schöpfung  

H. Holliger

Lunea  

F. Mendelssohn Bartholdy

Elias Elias
 

Paulus

Paulus

W. A. Mozart

Requiem  

G. Rossini

Petite messe solennelle  

A. v. Webern

Cantata 2  

Fotos

Einspielungen

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin