Christopher Diffey

Tenor

Christopher Diffey (Foto: Gerard Collett)

Christopher Diffey stammt aus Melbourne und begann seine Gesangsausbildung zunächst bei Peter Mander an der Monash University seiner Heimatstadt. Er setzte sein Studium an der Royal Academy of Music in London fort, wo er von Philip Doghan und Audrey Hyland betreut wurde. Der junge Tenor ist Stipendiat des Picker Trust und der Norman McCann-Stiftung.

 

Christopher Diffey arbeitete regelmäßig mit der Scottish Opera, der Opera North, der English Touring Opera, der Opera South, Garsington Opera, der Opera Holland Park sowie bei zahlreichen britischen Festivals. Zu seinen Partien gehören unter anderem Almaviva in Il babiere di Siviglia, die Titelpartie in Rossinis Le Comte Ory (Opera South, 2015), Ernesto in Don Pasquale (English Touring Opera, 2010), Goro in Madama Butterfly (Grimborn Festival, 2015), Merkur in Offenbachs Orpheus in der Unterwelt (Scottish Opera, 2011) sowie 2. Priester und 1. Geharnischter in Die Zauberflöte (Opera Holland Park). Hinzu kamen Soppy Hat und Death's Son in Swanhunter von Jonathan Dove an der Opera North, die Partie des Triplet 1 in James MacMillan's Clemency an der Scottish Opera und, in Produktionen der Garden Opera, Alfredo in La Traviata und Don José in Carmen. 2013 nahm er Partien wie Rodolfo in La Bohème und Cavaradossi in Tosca in sein Repertoire auf.

 

2014 debütierte er als Odoardo in Händels Ariodante in der Inszenierung von Richard Jones und unter der musikalischen Leitung von Andrea Marcon beim Festival in Aix-en-Provence, diese Inszenierung führte ihn, erneut als Odoardo, 2016 an die Niederländische Oper in Amsterdam. Beim Longborough Festival sang er Oronte in Händels Alcina, weitere Verpflichtungen führten ihn zum Edinburgh Festival und zum Iford Arts Festival.

 

Christopher Diffey ist auch als Konzertsolist und Liedsänger erfolgreich. Er sang Bachs Messe A-Dur mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment unter Gustav Leonhardt und gastierte an der Seite von Catherine Wyn-Rogers und unter der Leitung von Peter Donohoe mit Mahlers Lied von der Erde beim Fishguard Festival. Zu seinem Repertoire gehören darüber hinaus Brittens Serenade für Horn und Streicher sowie Liedzeryklen von Beethoven, Brittens, Schubert und Schumann.

 

2015/2016 debütierte Christopher Diffey in Deutschland als Erisso in Rossinis Maometto Secondo unter David Parry am Volkstheater Rostock und sang dort die Titelpartie in der Neuinszenierung von Bernsteins Candide. Seit 2016/2017 gehört er zum Ensemble des Nationaltheaters Mannheim, wo er unter anderem Partien wie den Oberpriester des Poseidon in Mozarts Idomeneo, Eumete in der Neuinszenierung von Il ritorno d'Ulisse in patria, Goro in Madama Butterfly und verschiedene Operettenarien in der Operettengala Die ganze Welt ist himmelblau singt. In der Spielzeit 2017/2018 wird er in Mannheim unter anderem als Don Ramiro in La Cenerentola, Tamino sowie als Belmonte und Pedrillo in einem Entführungs-Projekt mit der Musik Mozarts zu erleben sein.

 

www.christopherdiffey.com

Repertoire Musiktheater

L. Bernstein Candide

Candide

G. Bizet Carmen Don José / Remendado
  Le docetur miracle Sylvio / Pasquin / Dr. Miracle
B. Britten A Midsummer Night's Dream Lysander (Cover)
F. Cavalli La Calisto Pane
G. Donizetti Don Pasquale Ernesto (englisch)
  Lucia di Lammermoor Normanno
J. Dove Swanhunter Soppy Hat / Death's Son
G. F. Händel Alcina Oronte
  Ariodante Odoardo
J. MacMillan Clemency Triplet 1
C. Monteverdi Il ritorno d'Ulisse in patria Eumete
W. A. Mozart Bastien und Bastienne Bastien
  L'oca del Cairo Calandrino
  Idomeneo Oberpriester des Poseidon
  Die Entführung aus dem Serail Pedrillo (englisch) / Belmonte*
  Le nozze di Figaro Don Curzio / Don Basilio
  Don Giovanni Don Ottavio*
  Die Zauberflöte

Tamino* /

1. Geharnischter / 2. Priester

J. Offenbach La belle Hélène / Troy Boy Paris (englisch)
  Orpheus in der Unterwelt Merkur (englisch)
G. Puccini La Bohème Rodolfo
  Tosca Cavaradossi
  Madama Butterfly Goro
  La rondine Prunier
  Gianni Schicchi Gherardo
J. P. Rameau Dardanus Dardanus
G. Rossini Il barbiere di Siviglia Graf Almaviva
  La Cenerentola

Don Ramiro

(englisch / italienisch*)

  Le Comte Ory Comte Ory (englisch)
  Maometto Secondo Erisso
D. Schostakowitsch Moskau, Tscherjomuschki Sergei (englisch)
J. Strauss Die Fledermaus Dr. Blind (englisch)
R. Strauss Elektra Ein junger Diener*
A. Sullivan Trial by jury Defendant
  HMS Pinafore Ralph Rackstraw
  Princess Ida Cyril
  The Mikado Nanki Poo
  The Yeomen of the Guard Fairfax
A. Thomas Mignon Laertes (englisch)
P. I. Tschaikowski Eugen Onegin Lenski (englisch)
  Iolanta Alméric
G. Verdi Rigoletto

Borsa / Duca (Cover)

(englisch)

  La Traviata Alfredo (englisch) / Gastone
  Aida Un messaggiero
  Falstaff Fenton (englisch)
K. Weill Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny Toby Higgins*
     
    * in Vorbereitung

Repertoire Konzert (Auswahl)

J. S. Bach Weihnachtsoratorium  
  Johannes-Passion  
  Matthäus-Passion  
  Messe A-Dur  
  Diverse Kantaten  
L. v. Beethoven Messe in C-Dur  
  9. Sinfonie  
B. Britten Rejoice in the Lamb  
  Saint Nicholas  
  Serenade for Tenor, Horn and Strings  
A. Bruckner Messe F-Dur  
A. Dvořák Messe D-Dur  
C. Gounod Messe Solennelle  
G. F. Händel Israel in Egypt  
  The Messiah  
J. Haydn Theresienmesse  
  Stabat Mater  
G. Mahler Das Lied von der Erde  
W. A. Mozart c-moll Messe  
  Krönungsmesse  
  Requiem  
G. Puccini Messa di Gloria  
A. Ramirez Misa Criolla  
F. Schubert Messe C-Dur  
  Messe G-Dur  
J. Satiner Crucifixion  
C. Wood St. Mark Passion  

Repertoire Lied

L. v. Beethoven An die ferne Geliebte  
B. Britten Canticle N° 1  
  On this island  
  Seven Sonnets of Michelangelo  
  Who are these children?  
F. Schubert Gesänge des Harfners op.12  
R. Schumann Dichterliebe  
  Lieder und Gesänge aus Wilhelm Meister

Fotos

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin