Benjamin Popson

Tenor

Benjamin Popson

Benjamin Popson wurde 1990 in Port Clinton, Ohio, geboren und studierte Gesang an der Bowling Green State University in Ohio bei Sean Cooper und Christopher Scholl. Von 2012 bis 2014 setzte er sein Studium am Mozarteum in Salzburg bei Michèle Crider fort. Derzeit wird der junge Tenor von Robert Gambill betreut. Im April 2016 war er Teilnehmer der Liedakademie des Heidelberger Frühlings und erhielt wichtige Impulse von Brigitte Fassbaender und Thomas Hampson.

 

Bereits während seines Studiums in den USA debütierte Benjamin Popson, zunächst als Bariton, an der Toledo Opera als Perückenmacher in Ariadne auf Naxos. Sein Europa-Debüt gab er 2013 als Pelléas in Debussys Pelléas et Mélisande am Mozarteum Salzburg.

 

Ab der Spielzeit 2014/15 war Benjamin Popson Mitglied im Internationalen Opernstudio der Hamburgischen Staatsoper. Dort sang er in Partien wie 3. Jude in Salome, 1. Gefangener in Fidelio, Heinrich der Schreiber in Tannhäuser, Normanno in Lucia di Lammermoor, Harry in Puccinis La fanciulla del West sowie Stephen Foley in der Uraufführung von Huw Watkins' In the Locked Room. Am Theater Kiel gastierte er als Baroncelli in konzertanten Aufführungen von Wagners Rienzi. Zu seinen Aufgaben in Hamburg in der Spielzeit 2015/2016 gehörten unter anderem Graf von Lerma und Araldo reale in Don Carlos, Harry in La fanciulla del West und  Giuseppe in La Traviata. Darüber sang der Tenor im Rahmen der Opera stabile Partien in Telemanns Orpheus und in Minibar von Sven Daigger und Manuel Durão.

 

An der Hamburgischen Staatsoper arbeitete der Tenor mit renommierten Dirigenten, darunter Bertrand de Billy, Marcus Bosch, Johannes Fritzsch, Péter Halász, Renato Palumbo, Christoph  Prick und Simone Young.

 

Seit der Saison 2016/2017 gehört Benjamin Popson zum Ensemble des Theaters Hof. Dort singt er unter anderem Partien wie 1. Fremder in Künnekes Der Vetter aus Dingsda, Chevalier de la Force in Dialogues des Carmélites und Armando Cellini in Maske in Blau. Am Theater Trier gastierte er im Herbst 2016 als Lysander in einer Neuinszenierung von Brittens A Midsummer Night's Dream. Im Januar 2017 debütiert der junge Tenor als Heinrich der Schreiber in Tannhäuser an der Deutschen Oper Berlin.

 

Benjamin Popson ist auch als Konzertsänger erfolgreich und sang mit Dirigenten wie  Ivor Bolton, Mark Minkowski und Helmuth Rilling. Konzertreisen führten ihn unter anderem nach Großbritannien, Italien und Frankreich.

Repertoire Musiktheater

L. v. Beethoven Fidelio 1. Gefangener
C. Debussy Pelléas et Mélisande Pelléas
G. Donizetti Lucia di Lammermoor Normanno
  L'elisir d'amore Nemorino*
E. Künneke Der Vetter aus Dingsda 1. Fremder
E. W. Korngold Die tote Stadt Victorin
W. A. Mozart Don Giovanni Don Ottavio*
  Così fan tutte Ferrando
  Die Zauberflöte Tamino* / 2. Priester
J. Offenbach La belle Hélène Ajax II
F. Poulenc Dialogues des Carmélites

Chevalier de la Force /

1. Commissaire

G. Puccini Manon Lescaut Edmondo
  La Bohème Parpignol
  La fanciulla del West Harry
F. Raymond Maske in Blau Armando Cellini
R. Strauss Ariadne auf Naxos Perückenmacher
  Salome 3. Jude
  Daphne 2. Schäfer
G. P. Telemann Orpheus Eurymedes / Echo / Geist
G. Verdi Luisa Miller Contadino
  La Traviata Giuseppe
  Don Carlos Graf von Lerma / Herold
R. Wagner Rienzi Baroncelli
  Tannhäuser Heinrich der Schreiber
H. Watkins In the Locked Room Stephen Foley
C. M. v. Weber Der Freischütz Kilian*
     
    * in Vorbereitung 

Repertoire Konzert

E. Elgar The Dream of Gerontius Gerontius
G. F. Händel Messiah  
J. Haydn Missa Brevis in H-Dur  
F. Mendelssohn Bartholdy Elias  
  Paulus  
W. A. Mozart  Messe in G-Dur  
S. Rachmaninow Vesper op. 37  
G. Rossini Petite messe solennelle  

Fotos

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin