Tanja Kuhn

Sopran

Tanja Kuhn

Tanja Christine Kuhn wurde in Heidelberg geboren und studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Zahlreiche Meisterkurse unter anderem bei Lynne Dawson, Raina Kabaivanska und Karan Armstrong ergänzten ihre Ausbildung. Derzeit arbeitet sie regelmäßig mit Malcolm Walker.

 

Ihr erstes Engagement führte die Sängerin 2011, noch während ihres Studiums zum vom Theater Heidelberg ausgerichteten Festival „Winter in Schwetzingen“, wo sie im dortigen Rokokotheater die Hauptpartie der Emilia in der deutschen Erstaufführung von Scarlattis Marco Attilio Regolo unter der musikalischen Leitung von Rubén Dubrovsky und in der Inszenierung von Eva-Maria Höckmayr sang. Es folgten weitere Produktionen am Theater Heidelberg, hinzu kamen Gastspiele bei der Kinderoper der Bayreuther Festspiele und an der Staatsoper Hannover.

 

2017/18 feierte Tanja Christine Kuhn unter der musikalischen Leitung von Florian Ludwig einen großen Erfolg als Giulietta in Zandonais Verismo- Oper Giulietta e Romeo am Staatstheater Braunschweig und debütierte als Senta in Wagners Der fliegende Holländer am Theater Hof und, unter der Leitung von Giampaolo Bisanti, am Teatro Petruzzelli in Bari. Giampaolo Bisanti verpflichtete sie für Konzerte mit Poulencs Gloria und mit Gustav Mahlers Auferstehungssinfonie am Teatro Lirico in Cagliari und am Tetro Petruzzelli in Bari. Für die Titelpartie in Hindemiths Sancta Susanna, unter der musikalischen Leitung von Marco Angius, kehrte sie an das Teatro Lirico in Cagliari zurück.

 

Mit den Partien der Micaëla in Carmen, Katja in Weinbergs Die Passagierin in der dänischen Uraufführungsproduktion von Philip Kochheim sowie als Charmion in August Ennas Kleopatra war sie 2018/2019 an der Jyske Opera im dänischen Arhus zu erleben. Die Partie der Senta in Wagners Der fliegende Holländer sang sie am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb und am Staatstheater Cottbus. Für die Partie der Heloise in von Paul von Klenaus deutscher Oper Michael Kohlhaas, die vom dänischen Radio übertragen wurde, und ihr Partiedebüt als Tatjana in Hinrich Horstkottes Neuinszenierung von Eugen Onegin kehrte Tanja Kuhn 2019 an die Jyske Opera zurück. Sie debütierte als Tatjana an der Königlichen Oper in Kopenhagen, am Stadttheater Gießen war sie unter der Leitung von Florian Ludwig als Elle in Poulencs Die menschliche Stimme zu erleben.

 

2020/21 gastierte Tanja Kuhn erneut als Senta am Staatstheater Cottbus und sang die Partie der Gabriele Gräfin Zedlau in der Neuinszenierung von Johann Strauss‘ Operette Wiener Blut am Theater Hof. Am Anhaltischen Theater Dessau übernahm sie die Partie der Prinzessin in Philip Glass‘ Oper Orphée, die sie auch in der Saison 2021/2022 wieder singt.

 

Derzeit gehört Tanja Kuhn zum Ensemble des Theaters Münster, wo sie als Sieglinde in Wagners Die Walküre, Elettra in Idomeneo und Julia de Weert in Der Vetter aus Dingsda zu erleben sein wird. Am Theater Rostock und am Theater Cottbus gastiert sie erneut als Hanna Glawari in Die lustige Witwe, in Cottbus singt sie darüber hinaus Desdemona in der Neuinszenierung von Verdis Otello und Senta im Fliegenden Holländer. Im August 2022 debütiert sie als Freia in Das Rheingold am NCPA in Peking.

 

www.tanja-kuhn.com

Repertoire Musiktheater

G. Bizet Carmen Micaëla
A. Enna  Kleopatra  Charmian
P. Glass Orphée Princesse
P. Hindemith  Sancta Susanna  Susanna
M. Kagel  Der Turm zu Babel  Prophetin
A. v. Klenau  Michael Kohlhaas  Heloise 
E. Künneke  Der Vetter aus Dingsda  Julia de Weert 
W. A. Mozart  Idomeneo  Elettra* 
F. Poulenc  La voix humaine / Die menschliche Stimme Elle 
A. Scarlatti  Marco Attilio Regolo  Emilia 
F. Schmidt  Notre Dame  Esmeralda* 
R. Strauss  Salome  Salome 
J. Strauß  Wiener Blut Gabriele Gräfin Zedlau
P. I. Tschaikowski  Eugen Onegin Tatjana 
G. Verdi  Aïda  Gran Sacerdotessa 
  Otello  Desdemona 
R. Wagner  Rienzi Irene
  Der fliegende Holländer  Senta
  Das Rheingold  Freia* 
  Die Walküre  Sieglinde* 
  Parsifal für Kinder  Blumenmädchen 
J. Weinberg  Die Passagierin Katja 
R. Zandonai  Giulietta e Romeo  Giulietta
A. v. Zemlinsly  Der Zwerg  Infantin 
     
    * in Vorbereitung

Repertoire Konzert

L. v. Beethoven Chorfantasie  
  Missa Solemnis  
G. Mahler 2. Sinfonie "Auferstehung"  
F. Mendelssohn Bartholdy Elias  
F. Poulenc Gloria  

Fotos

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin