Stefan Sevenich

Bassbariton

Stefan Sevenich

Stefan Sevenich wurde in Neuwied/Rhein geboren und studierte bei Prof. Claudio Nicolai an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln. Seine künstlerische Ausbildung wurde ergänzt durch zahlreiche Meisterkurse u.a. bei KS Walter Berry und Helmut Deutsch.

 

Von 2003 bis 2007 war der Bassbariton Ensemblemitglied des Theaters Augsburg, wo er zahlreiche große Partien seines Faches sang, darunter die Titelrolle in Max Brands Maschinist Hopkins, Mustafà in Rossinis L'italiana in Algeri und Don Magnifico in La Cenerentola, Leporello in Mozarts Don Giovanni und Sancho Pansa in Massenets Don Quichotte.

 

Gastverpflichtungen führten ihn an das Theater Basel, das Landestheater Linz, die Nationaltheater in Mannheim und Weimar, die Staatstheater Bremen, Kassel, Braunschweig und Oldenburg, das Aalto-Musiktheater Essen und das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen. Darüber hinaus gastierte er bei den Internationalen Maifestspielen Wiesbaden und den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Zwischen 1999 und 2001 sang er verschiedene konzertante Opernaufführungen mit dem Orquesta Sinfónica Nacional de Costa Rica in St. José und gab mehrere Liederabende in Melbourne/Australien.

 

Als Konzertsänger ist Stefan Sevenich im In- und Ausland tätig. Neben den großen Oratorien von Bach, Händel, Haydn, Mozart, Mendelssohn, Brahms und Verdi sang er u.a. auch Werke wie Dubois' Les Sept Paroles du Christ, Duruflés Requiem und Bernsteins Songfest. Er widmet sich verstärkt dem Liedgesang und verfügt über ein großes Repertoire, das die großen Liederzyklen wie Schuberts Die Winterreise, Schumanns Kerner-Lieder und Liederkreis op. 56, Brahms' Vier ernste Gesänge und Mahlers Lieder aus Des Knaben Wunderhorn bis hin zu Brecht- und Tucholsky-Vertonungen von Hanns Eissler und Kurt Weill sowie Lieder von Friedrich Hollaender und Rudolf Nelson umfasst.

 

Im Dezember 2004 erhielt Stefan Sevenich den Bayerischen Kunstförderpreis des Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Neben seiner sängerischen Tätigkeit lehrt Stefan Sevenich als Dozent für szenische Darstellung. Von 2003 bis 2008 hatte er einen Lehrauftrag an der Staatlichen Hochschule für Musik Nürnberg/Augsburg inne, wo er Aufführungen der Opernschule des Instituts Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Theater Augsburg leitete und inszenierte.

 

Von 2007 bis 2012 war Stefan Sevenich als Spielbass am Staatstheater am Gärtnerplatz in München engagiert. Er glänzte bei der Eröffnungspremiere der Intendanz von Ulrich Peters in der Titelrolle von Mozarts Die Hochzeit des Figaro, wichtige Aufgaben in München waren außerdem u.a. die Partie der Mamma Agata in Viva la Mamma, Bartolo in Rossinis Der Barbier von Sevilla, Kaspar in Webers Der Freischütz, Mustafà in L'italiana in Algeri und Dulcamara in Donizettis Der Liebestrank.

 

Von 2012 bis 2015 gehörte Stefan Sevenich zum Ensemble der Komischen Oper Berlin. Dort sang er zahlreiche zentrale Partien seines Fachs, darunter Leporello, Don Alfonso in Così fan tutte, Dreieinigkeitsmoses in Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Zettel in Brittens Ein Sommernachtstraum, Peter Besenbinder in Hänsel und Gretel und zuletzt mit großem Erfolg Kalchas in Barrie Koskys Neuinszenierung von Jacques Offenbachs Die schöne Helena. Zu seinen weiteren Aufgaben gehörten Bonita in Kálmáns Arizona Lady und Betto di Signa in Calixto Bieitos Neuinszenierung von Gianni Schicchi

 

Im Juli 2015 gastierte Stefan Sevenich mit der Partie des Bartolo in Rossinis Der Barbier von Sevilla bei der Styriarte Graz unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter. An der Komischen Oper Berlin war er in der Spielzeit 2015/2016 als Kalchas in Die schöne Helena und Harrison D. Howell in Kiss me, Kate zu Gast. Weitere Gastspiele führten ihn als Pistola in Falstaff an das Badische Staatstheater Karlsruhe, als Mesner in Tosca an das Musiktheater im Revier, als Voltaire und Pangloss in Candide zum Volkstheater Rostock und als Roldano in Francesco Cavallis Veremonda zu den Schwetzinger Festspielen. 2016/2017 war er erneut als Pangloss in Rostock und als Dulcamara in L'elisir d'amore am Staatstheater Karlsruhe zu erleben. Am Nationaltheater Mannheim singt er die Partie des Geheimrat Regen in der Neuinszenierung von Spolianskys Wie werde ich reich und glücklich? und debütiert als Baron Zeta in Die lustige Witwe an der Semperoper Dresden. 2017/2018 wird er als Kalchas in Die schöne Helena an die Komische Oper zurückkehren und dort auch die Partie des Pampylos in Oscar Straus' Operette Die Perlen der Cleopatra übernehmen. In der Wiederaufnahme von Wie werde ich reich und glücklich? gastiert er erneut am Nationaltheater Mannheim. 

 

 

www.sevenich.com

Repertoire Musiktheater

T. Akyol Ali Baba und die vierzig Räuber Karim
D. F. E. Auber Fra Diavolo Giacomo (deutsch)
B. Bartók Herzog Blaubarts Burg Herzog Blaubart (deutsch)
V. Bellini La Sonnambula Rodolfo

A. Berg

Wozzeck Wozzeck

G. Bizet

Carmen Zuniga (französisch / deutsch)
M. Brandt Maschinist Hopkins Hopkins
B. Britten Peter Grimes Hobson
  Ein Sommernachtstraum Zettel
F. Cavalli Veremonda Roldano
G. Donizetti Der Liebestrank Dulcamara 
  Don Pasquale 

Pasquale

(italienisch / deutsch)

  Viva la Mamma Mamma Agata (deutsch)
D. Glanert Jud Süß Herzog von Württemberg
P. Glass Die Schöne und das Biest Vater (deutsch)
C. Gounod Roméo et Juliette Capulet
E. T. A. Hoffmann Liebe und Eifersucht Ponlevi
E. Humperdinck Hänsel und Gretel Peter (Vater)
L. Janáček Jenůfa Altgesell (deutsch)
  Die Sache Makropulos Dr. Kolenaty (deutsch)

L. Jessel

Schwarzwaldmädel Römer
F. Lehár Die lustige Witwe Baron Zeta
F. Loewe My fair Lady Higgins/ Doolittle

A. Lortzing

Der Wildschütz Baculus
  Zar und Zimmermann Van Bett
J. Massenet Werther Le Bailli
  Don Quichotte

Sancho Pansa

(französisch / deutsch

C. Millöcker Der Bettelstudent Ollendorf

C. Monteverdi

Orfeo Caronte
W. A. Mozart Le nozze di Figaro

Figaro (deutsch / italienisch)

Bartolo (deutsch)

 

Don Giovanni

Leporello

(italienisch / deutsch)

 

Così fan tutte

Don Alfonso

(italienisch / deutsch) 

  Die Zauberflöte Papageno / Sprecher
J. Offenbach Die schöne Helena
Kalchas (deutsch)

C. Orff

Die Kluge 3. Strolch

G. Paisiello

La Frascatana Pagnotta (deutsch)

C. Porter

Kiss me, Kate Harrison D. Howell
G. Puccini Tosca  Sacrestano
  Madama Butterfly Bonze
 

La Fanciulla del West

Sonora
 

Gianni Schicchi 

G. Schicchi (deutsch) / 

Marco / Betto

G. Rossini

Demetrio e Polibio Polibio
 

Der Barbier von Sevilla

Bartolo (deutsch)
  La Cenerentola Don Magnifico
  L’italiana in Algeri Mustafà
A. Salieri Axur Biscroma
D. Schostakwitsch Moskau-Tscherjomuschki Drebendnow (deutsch)
M. Spoliansky Wie werde ich reich und glücklich? Geheimrat Regen

J. Strauss

Die Fledermaus Frank
  Der Zigeunerbaron Zsupan
R. Strauss Salome

Jochanaan / 

1. Soldat / 1. Nazarener

  Intermezzo Notar
A. Sullivan The Pirates of Penzance Piratenkönig
  The Mikado Mikado
G. P. Telemann Der geduldige Sokrates Sokrates
V. Ullmann Der Kaiser von Atlantis Der Tod / Der Lautsprecher

G. Verdi

Falstaff Pistola/ Falstaff (studiert)
 

Rigoletto

Monterone
 

La forza del destino

Fra Melitone

R. Wagner

Tannhäuser Biterolf
C. M. v. Weber Der Freischütz Kaspar
K. Weill Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny Dreieinigkeitsmoses

 

Der Kuhhandel

Emilio Sanchez /

Minister von Ucqua

Repertoire Konzert

J. S. Bach

h-moll Messe  

 

Johannes-Passion

 

 

Weihnachtsoratorium  

 

Diverse Kantaten

 

L. v. Beethoven

9. Sinfonie  

 

Chorfantasie  

L. Bernstein

Songfest  

J. Brahms

Ein deutsches Requiem
 

M.-A. Charpentier

Te Deum  

T. Dubois

Les Sept Paroles du Christ  

M. Duruflé

Requiem
 

E. Elgar

The Apostles  

G. Fauré

Requiem  

C. Gounod

Cäcilienmesse  

G. F. Händel

Alexanderfest  

 

Der Messias  

 

Dettinger Te Deum  

J. Haydn

Die Schöpfung  

 

Nelson-Messe  

 

Paukenmesse  

F. Mendelssohn Bartholdy

Elias  

W. A. Mozart

Requiem  

 

Diverse Messen  

C. Orff

Carmina Burana  

G. Puccini

Messa di Gloria  

G. Rossini

Stabat Mater  

 

Petite Messe solennelle  

 

Diverse Kantaten  

C. Saint-Saëns

Oratorio de Noël
 

F. Schubert

Diverse Messen
 
M. Tippett A child of our Time
 
G. Verdi Messa di Requiem
 

Repertoire Lied

J. Brahms

Vier ernste Gesänge  

H. Eissler

Vertonungen von Gedichten von Kurt Tucholsky und Bertolt Brecht

C. Loewe

Diverse Balladen  

G. Mahler

Lieder aus Des Knaben Wunderhorn  

M. Ravel

Trois Chansons de Don Quichotte à Dulcinée 

F. Schubert

Die Winterreise  

R. Schumann

Liederkreis op. 56  

 

Lieder nach Texten von Justus Kerner op. 35 

 

Lieder nach H. C. Andersen  

 

   

Liederabend-Programme

In stiller Nacht und monogamen Betten

20 Lieder nach Gedichten von K. Tucholsky

 

Brechts Wilde Bühne

Balladen und Songs der 20er Jahre u.a.

von F. Hollaender, R. Nelson und H. Eissler

Fotos

Einspielungen

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin