Gideon Poppe

Tenor

Gideon Poppe

Gideon Poppe wurde in Hamburg geboren und begann zunächst ein Studium der Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln, bevor er sich zu einer Karriere als Sänger entschloss. Er studierte von 2002 bis 2006 Bühnen- und Konzertgesang an der Musikhochschule Lübeck und ab 2006 an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, wo er 2009 am Institut für Musik und Theater mit Diplom abschloss. Er sammelte Erfahrungen im Liedfach bei Misuko Shirai und Hartmut Höll und besuchte Meisterkurse u.a. bei Dietrich Fischer-Dieskau und Júlia Várady. 2009 war er Stipendiat des Richard-Wagner-Verbands Baden-Baden.

 

Erste Bühnenerfahrung sammelte Gideon Poppe bereits während des Studiums an der Hamburger Kammeroper und am Theater für Kinder Hamburg, wo er in Bearbeitungen von Zar und Zimmermann als Peter Iwanow, Die Entführung aus dem Serail als Belmonte und Paisiellos Der Barbier von Sevilla als Graf Almaviva zu erleben war.

 

Ab 2007/2008 war er Mitglied im Opernstudio des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und wurde in zahlreichen Produktionen eingesetzt. Von 2009 bis 2011 war Gideon Poppe Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und konnte sich mit Partien wie Pedrillo in Mozarts Die Entführung aus dem Serail, Monostatos in Die Zauberflöte, Basilio und Don Curzio in Le nozze di Figaro sowie zahlreichen weiteren Fachpartien ein umfangreiches Repertoire erarbeiten. Im Februar 2011 gab er sein Debüt bei den Karlsruher Händel-Festspielen als Emilio in Partenope unter der Leitung von Michael Hofstetter.

 

Von 2011 bis 2013 war der Tenor Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel und trat unter anderem in den Produktionen Parsifal, La Bohème, Lady Macbeth von Mzensk sowie als Corrado in Alessandro Scarlattis Griselda auf. Hinzu kamen Partien wie Monostatos in Die Zauberflöte und Flute/Thisby in Brittens A Midsummer Night's Dream sowie Prologue und Peter Quint in einer Neuinszenierung von Brittens The Turn of the Screw, Boni in Kálmáns Die Csárdásfürstin, Jaquino in Fidelio und Rodrigo in Verdis Otello.

 

Seit der Spielzeit 2013/2014 ist Gideon Poppe Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem Bardolfo in Christof Loys Neuinszenierung von Verdis Falstaff, Monostatos in Die Zauberflöte und Remendado in Carmen. Für die Wiederaufnahme von Brittens The Turn of the Screw kehrte er als Gast an das Staatstheater Kassel zurück. In der Spielzeit 2014/2015 übernahm Gideon Poppe an der Deutschen Oper Berlin Partien wie Pang in Puccinis Turandot, Goro in Madama Butterfly, Harry in La fanciulla del West, Don Curzio in Mozarts Le nozze di Figaro, Conte di Lerma in Verdis Don Carlo.

 

Im August 2014 gab er sein Debüt bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall in London als zweiter Jude und Sklave in einer konzertanten Aufführung der Oper Salome von Richard Strauss, mit dem Orchester der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von Donald Runnicles. Im Oktober 2014 nahm er an einem Gastspiel der Deutschen Oper Berlin im Royal Opera House in Muscat / Oman teil und sang die Partie des Lampionaio in Puccinis Manon Lescaut. Bei konzertanten Aufführungen der Deutschen Oper Berlin in der Berliner Philharmonie wirkte Gideon Poppe als Faucheur in Mayerbeers Dinorah und an der Seite von Edita Gruberova als Lord Cecil in Donizettis Roberto Devereux mit. Als Bardolfo in Falstaff gastierte er am Nationaltheater Mannheim und war als Monostatos mit der Lautten Compagney Berlin unter Wolfgang Katschner beim Mozartfest Würzburg und im Goethetheater Bad Lauchstädt zu erleben. Im Dezember 2015 wird er als Candide in der Neuinszenierung von Bernsteins Candide am Staatstheater am Gärtnerplatz in München gastieren.

 

Gideon Poppe ist auch als Konzertsolist tätig und verfügt über ein Repertoire, das die Hauptwerke des Oratorienfachs umfasst. Seine große Liebe gehört dem Liedgesang; hier stellte er sein Können in zahlreichen Liederabenden unter Beweis. 

 

www.gideonpoppe.de

Repertoire Oper und Operette

L. v. Beethoven

Fidelio Jaquino / 1. Gefangener

G. Bizet

Carmen Remendado

B. Britten

The Turn of the Screw Prolog / Peter Quint

 

A Midsummer Night's Dream

Flute / Thisby

P. Burkhardt

Das Feuerwerk Robert

G. Donizetti

Roberto Devereux Lord Cecil

A. Dvořàk

Rusalka Jäger

G. v. Einem

Dantons Tod Camille (studiert)

G. F. Händel

Giulio Cesare in Egitto Nireno

 

Partenope Emilio

P. Hindemith

Mathis der Maler Pfeifer des Grafen

E. Kálmán

Die Csárdásfürstin Boni
A. Lortzing

Die zwei Peter

(Zar und Zimmermann)

Peter Iwanow
B. Martinů Die Griechische Passion Michelis
J. Massenet Werther Brühlmann
G. Meyerbeer Dinorah Faucheur

W. A. Mozart

Die Zauberflöte

Monostatos / 

1. Geharnischter / Tamino*

  Le nozze di Figaro Basilio / Don Curzio
  Don Giovanni Don Ottavio (studiert)
  Die Entführung aus dem Serail Pedrillo
A. Ponchielli La Gioconda Isepo
G. Puccini Manon Lescaut Tanzmeister / Lampionaio
  Madama Butterfly Goro / Yakusidé
  La Fanciulla del West Harry
  Turandot Pang
G. Rossini Il Barbiere di Siviglia Fiorillo / Ambrogio
A. Scarlatti Griselda Corrado
D. Schostakowitsch Lady Macbeth von Mzensk Lehrer

R. Strauss

Elektra

Junger Diener

 

Salome

2. Jude

 

Ariadne auf Naxos

Scaramuccio / Offizier / Perückenmacher

  Der Rosenkavalier Haushofmeister
  Die Frau ohne Schatten Jüngling
J. Strauß Die Fledermaus Dr. Blind

G. Verdi

Nabucco Abdallo

 

Giovanna d'Arco Carlo
  La Traviata Gastone
  Don Carlo Graf Lerma / Herold
  Otello Rodrigo
  Falstaff Bardolfo
R. Wagner Parsifal 3. Knappe
     
    * in Vorbereitung

Repertoire Konzert

J. S. Bach

Weihnachtsoratorium  

 

Matthäus-Passion Arien

 

Johannes-Passion  

 

Messe G-Dur BWV 236  

 

Magnificat  

 

diverse Kantaten  

L. v. Beethoven

Messe C-Dur  

R. Chilcott

Requiem  

A. Dvořàk

Messe in D  

G. F. Händel

Der Messias  
  Israel in Egypt  
J. Haydn Die Schöpfung  
  Nikolai-Messe  
H. v. Herzogenberg Weihnachtsoratorium Tenorsolo I, II
F. Mendelssohn Bartholdy Die erste Walpurgisnacht  
W. A. Mozart Requiem  
  Messe in c-moll  
  Krönungsmesse  
  Spatzenmesse  
  Missa brevis in B  
  Große Credo-Messe  
  Vesperae solennes de confessore  
  Davide Penitente  
  Litaniae de Beata Maria Virgine  

Fotos

Einspielungen

Hörbeispiele

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin