Karin Lovelius

Mezzosopran

Karin Lovelius
Foto: Olena Tokar

Karin Lovelius stammt aus Schweden und begann ihre sängerische Ausbildung am Opera Studio 67 des Konservatoriums Kulturama in Stockholm. An der Sibelius-Akademie in Helsinki setzte sie ihre Studien fort und schloss mit einem Masters Degree in Opera ab. Darüber hinaus erhielt sie wichtige Impulse von Anne Sofie von Otter, Christa Ludwig, Birgitta Svendén, Neil Mackie und Mark Pinzow. Sie ist Preitsrägerin des internationalen Gesangswettbewerbs des Center for Contemporary Opera New York und debütierte 2004 im kleinen Saal der New Yorker Carnegie Hall.

 

Noch während ihrer Ausbildung sang Karin Lovelius 1999 die Partie der Herzogin in Thomas Adès' Powder her Face beim Musica Nova Festival Helsinki und war 2001 als Kammerfrau in Verdis Macbeth beim Opernfestival in Savonlinna zu erleben. Als Flora in Jonathan Millers Inszenierung von La Traviata debütierte sie 2004 an der Opera Island. 2006/2007 sang Karin Lovelius die Partie der Mouche im Musiktheaterstück Harry's Bar beim Stockholm City Theatre und der Art Song Gala in Malmö und debütierte 2007 an der Königlichen Oper in Stockholm, wo sie als Flosshilde in Das Rheingold und Götterdämmerung sowie als Siegrune und Rossweisse in Die Walküre auftrat. An der Volksoper Stockholm debütierte sie 2009 als Mutter in Menottis Der Konsul und sang die Partie der Frugola in Puccinis Il tabarro beim Festival Opera pa Skäret.

 

Seit 2010 ist Karin Lovelius Ensemblemitglied an der Oper Leipzig, wo sie ein stilistisch breitgefächertes Repertoire singt. Zu den Partien der dramatischen Mezzosopranistin gehören Fricka in Das Rheingold, Magdalene in Die Meistersinger von Nürnberg und Mary in Der fliegende Holländer, Leokadja Begbick in Aufsteig und Fall der Stadt Mahagonny, Annina in Der Rosenkavalier, Gertrud in Hänsel und Gretel, Maddalena in Rigoletto, die Förstersfrau in Das schlaue Füchslein und das Altsolo in Dietrich Hilsdorfs vielbesprochener szenischer Aufführung von Paul Dessaus Deutschem Miserere. Mit großem Erfolg bei Presse und Publikum sang sie darüber hinaus Baba the Turk in Damiano Michielettos Neuinszenierung von Strawinskys The Rake's Progress und Klytämnestra in Peter Konwitschnys Inszenierung von Strauss' Elektra2014 debütierte Karin Lovelius an der Oper Leipzig als Amme in Die Frau ohne Schatten, im Januar 2015 als Fricka in Die Walküre.

An der Semperoper Dresden debütierte Karin Lovelius im Juni 2015 als Marcellina in Le nozze di Figaro. In der Spielzeit 2015/2016 gastierte Karin Lovelius erneut als Marcellina an der Semperoper Dresden und sang diese Partie auch in der Leipziger Neuinszenierung von Le nozze di FigaroZu ihren weiteren Partien in Leipzig gehören Waltraute in Wagners Götterdämmerung sowie Adelaide und Kartenaufschlägerin in der Neuinszenierung von Richard Strauss' Arabella sowie Herodias in der Neuinszenierung von Salome. Im Januar 2018 wird  Karin Lovelius als Grimgerde in Die Walküre ihr Hausdebüt am Théâtre du Capitole in Toulouse geben.

 

Karin Lovelius ist auch eine gesuchte Konzert- und Oratoriensängerin. Sie sang Manuel de Fallas El Amor brujo mit dem Göteborger Sinfonieorchester und der SAMI-Sinfonietta, Bachs Weihnachtsoratorium mit dem Ensemble Rebaroque und Händels Messiah mit Mitgliedern des Königlich Schwedischen Opernorchesters. Für das schwedische Radio nahm sie zahlreiche Liedprogramme auf. 2012 sang sie die Premiere von Reine Jönssons Att glänsa mit dem Symphonieorchester Malmö, Lieder von Alma Mahler und Edward Elgars The Music Makers mit dem Gewandhausorchester Leipzig. Alphons Diepenbrocks Lydische Nacht sang Karin Lovelius mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Elgars Sea Pictures im Rahmen eines Konzertes der Oper Leipzig. 2013 sang sie bei der Welturaufführung von Gerd Kührs Messe mit dem Münchner Rundfunkorchester und war die Solistin des traditionellen Weihnachtskonzertes in der Stockholmer Kathedrale.

 

Karin Lovelius arbeitete mit renommierten Dirigenten, darunter Gregor Bühl, Anthony Bramall, Matthias Foremny, Axel Kober, Susanna Mälki, Alejo Perez, Lawrence Renes, Tobias Ringborg, Ulf Schirmer und Marc Soustrot.

 

www.karinlovelius.se

Repertoire Musiktheater

T. Adès

Powder her face Duchess

D. Börtz

Goya Leokadija

C. W. Gluck

Iphigenie in Aulis Klytämnestra (deutsch)

E. Humperdinck

Hänsel und Gretel Gertrud

L. Janáček

Das schlaue Füchslein Förstersfrau (deutsch)

G. C. Menotti

The Consul Mutter

W. A. Mozart

Le nozze di Figaro Marcellina

 

Die Zauberflöte 3. Dame

G. Puccini

Il tabarro Frugola

G. Rossini

La gazza ladra
Lucia

C. Saint-Saëns

Samson et Dalila Dalila*

R. Strauss

Elektra
Klytämnestra
  Salome Herodias*

 

Der Rosenkavalier
Annina

 

Die Frau ohne Schatten
Amme
  Arabella Adelaide / Kartenaufschlägerin

I. Strawinsky

The Rake's Progress
Baba the Turk

G. Verdi

Rigoletto
Maddalena

 

Aida

Amneris*

R. Wagner

Der fliegende Holländer
Mary

 

Die Meistersinger von Nürnberg
Magdalene

 

Das Rheingold

Fricka / Flosshilde

 

Die Walküre

Fricka / Siegrune / Rossweisse / Grimgerde 

 

Götterdämmerung
Flosshilde / Waltraute

K. Weill

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny

Leokadja Begbick

 

   

 

  * in Vorbereitung

Repertoire Konzert (Auswahl)

J. S. Bach

Weihnachtsoratorium  

 

Matthäus-Passion*  
  Johannes-Passion*  

C. Debussy

Psyché  

P. Dessau

Deutsches Miserere  

A. Diepenbrock

Lydische Nacht  

M. Duruflé

Requiem  
E. Elgar The Music Makers  
  Sea Pictures  

M. de Falla

El Amor Brujo  
 

Siete Canciones populaires Españolas

 
G. F. Händel Messiah  
G. Kühr Messe  
R. Jönsson Att glänsa  
A. Mahler Lieder  
G. Mahler Kindertotenlieder  
 

Sinfonie Nr. 2*

 
  Rückert-Lieder*  
W. A. Mozart Requiem  

G. Verdi

Messa da Requiem  
     
    * in Vorbereitung

Fotos

Hörbeispiele

Thomas Weiler • Kaiserin-Augusta-Allee 47 • 10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88 • Mobil +49 (0)160 917 116 60 • weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin

Kaiserin-Augusta-Allee 47
10589 Berlin

Telefon +49 (0)30 679 664 88

agentur@weiler-artists.de

 

Thomas Weiler

Mobil +49 (0)160 917 116 60

weiler@weiler-artists.de

Weiler Artists Management Berlin